Größen (Anteile erkennen und berechnen)

Hier kannst du kostenlos und interaktiv das Mathe Grundschul-Thema Größen (Anteile erkennen und berechnen) lernen.
Lerne jetzt mit der beliebten Lernanwendung Schlaukopf!

Zusätzlich erhältst du im Folgenden eine Schritt für Schritt Anleitung wie du dich optimal auf einen Mathe Test zu diesem Thema in der 2. Klasse vorbereiten kannst.

1. Schritt: Was muss ich wissen?

Verschaffe dir zuerst einen Überblick darüber, was du zum Thema Größen bzw. Anteile wissen musst.

1.1 Größen

Zu den Größen die man in der zweiten Klasse kennen sollte, gehören Längen, Gewichte, Geld und Zeitmaße. Diese sind besonders wichtig, da sie uns im Alltag überall begegnen.

Beachte: Besonders effektiv lernst du, wenn du selbst etwas tust. Das bedeutet: Misst, die Uhr stellst oder Dinge abwiegst.

1.2 Anteile

Verdoppeln und Halbieren
Verdoppelt man eine Zahl, so zählt man zur gegebenen Zahl noch einmal die gleiche Zahl dazu. Oder anders ausgedrückt: Man nimmt diese Zahl mal zwei.
Halbiert man eine Zahl, dann überlegt man sich, welche beiden, gleichen Zahlen zusammengezählt die gesuchte Zahl ergeben. Oder anders ausgedrückt: Man teilt diese Zahl durch zwei.

Verdoppeln und Halbieren sind die Vorstufe zum Malnehmen und Teilen.

Anteile
Ein Anteil ist ein bestimmter Teil an einem Ganzen. Man kann ein Ganzes in beliebig viele Anteile unterteilen. Wichtig sind in der Grundschule vor allem „das Viertel“ „die Hälfte“ und „Dreiviertel“.

Ein Viertel

Teilt man ein Ganzes in vier Teile, so ist „ein Viertel“ ein Teil davon. Also der vierte Teil einer bestimmten Menge.

Die Hälfte

Halbiert man ein Ganzes, so ist „die Hälfte“ der zweite Teil der Menge.

Dreiviertel

Teilt man ein Ganzes in vier Teile, so ist „ein Dreiviertel“ drei Teil davon. Also drei Teile einer bestimmten Menge.

Tipp: Vielleicht hilft es dir auch an einen Kuchen zu denken, den man in unterschiedliche Teile schneidet.

Besonders bei Größen wie Mengen oder der Zeit spielen diese Angaben eine wichtige Rolle!

2. Schritt: Sich abfragen lassen

Um das gelernte Wissen zu vertiefen ist es am besten, wenn du dich die Vokabeln abfragen lässt. Auf der Seite schlaukopf.de kannst du interaktive Fragen zum Thema Ernährung beantworten und dein Wissen testen.

https://www.schlaukopf.de/grundschule/klasse2/mathematik/gr%C3%B6ssen

Du kannst das Gelernte auch deinen Mitschülern oder Eltern erklären. Dabei lernst du auch komplizierte Zusammenhänge besser zu verstehen.

3. Schritt: Mit Tests oder Übungsblättern lernen

Eine tolle Möglichkeit dich auf einen Test vorzubereiten, wenn du dich schon ein bisschen in das Thema eingearbeitet hast, ist das Bearbeiten von Tests, Klassenarbeiten oder Übungsblättern.
Du lernst dabei auch gleich die Fragestellungen kennen und bekommst ein Gefühl dafür, worauf es beim Lernen des Themas ankommt.

Hier findest du garantiert eine Menge guter Klassenarbeiten und Übungsblätter:

https://www.klassenarbeiten.de/grundschule/klasse2/mathematik/gr%C3%B6%C3%9Fen/

Am besten druckst du dir die Tests mit Lösung aus. Dann kannst du sogar die richtige Klassenarbeits-Situation nachstellen. Behalte auch die Zeit im Auge. Wie schnell bist du im Bearbeiten der Aufgaben?

4. Schritt: Schaue dir ein Lernvideo an

Hast du das Thema gut gelernt, dich abfragen lassen und ein paar Tests oder Übungsblätter durchgearbeitet, so kannst du dich jetzt zurücklehnen und dir ein Lernvideo zum Thema anschauen.
Dadurch behältst du den Überblick und bekommst nochmal einen Überblick über das ganze Thema.

Wenn du in die Suchmaschine zum Beispiel folgende Begriffe eingibst, findest du Videos zum Thema:

„Verdoppeln und Halbieren Grundschule“
„Viertel, Hälfte, Dreiviertel Grundschule“

Hast du alle diese Punkte beachtet, dann bist du jetzt super vorbereitet. Dein Test kann kommen!

5. Lernziele

Das solltest du nach dem Lernen können:

  • Wissen welche Größen es gibt und wo man sie im Alltag findet..
  • Wissen was ein Teil eines Ganzen ist.
  • Viertel, Halb und Dreiviertel kennen und anwenden können (Uhr, Gewichte).
  • Selbst erklären und aufzeichnen können, wie viel Anteil vom Ganzen ist.